Die Junge Union Nürtingen spricht sich gegen ein Tempolimit 120 auf der B313 zwischen Nürtingen und Wendlingen aus.

361259_SAM_4561Das Regierungspräsidium Stuttgart denkt aufgrund der Breite des Standstreifens auf dem Teilstück zwischen Nürtingen und Wendlingen darüber nach, hier eine Geschwindigkeitsbeschränkung einzuführen. Nachdem es in Deutschland viele freigegebene Strecken gibt, welche ohne Standstreifen auskommen, wirkt das Argument des Regierungspräsidiums lediglich vorgeschoben.

„Hier soll eine ideologische Verkehrsentscheidung getroffen werden. Die Grün-Rote Landesregierung zeigt einmal mehr, was Sie von der Eigenverantwortung mündiger Bürger hält“, erklärt Daniela Schäffer, Beisitzerin im Vorstand der Jungen Union Nürtingen. Die Junge Union Nürtingen fordert, die aktuelle Regelung beizubehalten, welche keine Geschwindigkeitsbegrenzung vorsieht. Die JU vertritt hier die Meinung, dass ein Autofahrer in der Lage sein muss, den Strecken und Wetterverhältnissen angepasst zu fahren.

„Eine Richtgeschwindigkeit von 130 kmh, wie dies im Moment der Fall ist, halten wir für eine ausreichende Regelung“, führt Steffen Sanwald, Internetreferent der Jungen Union Nürtingen, aus.

Junge Union Nürtingen gegen Geschwindigkeitsbeschränkung auf B313